LeoDrone

LeoDrone

LeoDrone ist ein Projekt von Notruf Niederösterreich mit dem Ziel, den Einsatz von Drohnen bei Rettungseinsätzen jeder Art zu entwickeln, zu fördern und zu standardisieren.

Notruf Niederösterreich steht immer für Innovation, Effizienz und Weiterentwicklung. Deswegen unterstützen wir den Einsatz von Drohnen bei lebensrettenden Einsätzen und versuchen, mit dem Projekt LeoDrone deren Einsatz zu fördern und steigern!

Du hast Interesse dabei mitzuwirken, dann kontaktiere uns ….

Die Ziele von LeoDrone

Unterstützung bei alpinen Rettungseinsätzen

Wir versuchen die Bergrettung durch den Einsatz moderner Drohnen gerade beim Auffinden der Verunfallten und bei Sucheinsätzen zu unterstützen, noch rascher und effektiver zur Einsatzstelle zu kommen. Immer auch mit dem Ziel, größtmögliche Sicherheit der Mannschaften durch ein möglichst umfangreiches Lagebild zu gewährleisten.

AED-Zubringer

Die AED Drohne soll im Notfall während einer Reanimation einen Defibrillator möglichst rasch zum Patienten bringen. Die Idee dahinter ist einfach: Mit nur wenigen AED Drohnen lassen sich grosse Gebiete abdecken.

Medical Transport

Blutkonserven mit Drohnen auszuliefern ist ein vielversprechende Anwendung für Drohnen, genauso wie zum Beispiel Gewebsproben von einem Klinikstandort zum einem anderen zu transportieren.

Das Team von LeoDrone

Patrick Burianek
Christof Chwojka
Bernhard Eisenbock
Philip Gutlederer
Rene Kerschbaumer
Michael Lechner
Christian Leitner
Ronnie Riedl
Gustav Schachinger
Stefan Spielbichler

Die Fakten zu LeoDrone

200+

mögliche Einsätze in pro Jahr in Niederösterreich wo Drohnen sinnvoll zur Unterstützung eingesetzt werden könnten

100%

der eingesetzten Mitarbeiter haben ausgiebiges Training und entsprechende Berechtigungen für einen Drohneneinsatz

4

Drohnen unterschiedlicher Größe sind bei Notruf Niederösterreich im Einsatz, wenn es darum geht Teams zu unterstützen

Du willst uns unterstützen?

Du findest dieses Projekt eigentlich ganz gut und hast Vorschläge zur Umsetzung?

Wir stehen für Fragen aller Art jederzeit gerne zur Verfügung. Vor allem auch für Anregungen sind wir dankbar, steht doch das Projekt LeoDrone gerade erst am Anfang.